Gesunde Fettucine Alfredo

Dauer30 min
SchwierigkeitsgradEinfach
Gesunde Fettucine Alfredo
Fettuccine Alfredo ist ein klassisches Pastarezept, das durch seine Einfachheit besticht. Probier diese milchfreie Version, die zusätzlich mit Blumenkohl, Nüssen und klassischen Gewürzen verfeinert wird.

Zutaten:

200 g Blumenkohl 60 g Cashewnüsse 3-4 Knoblauchzehen 200 ml Wasser oder Gemüsebrühe 2 Esslöffel Olivenöl 1 Esslöffel Zitronensaft 2 Esslöffel Nährhefeflocken 0,5 Teelöffel Knoblauchpulver Eine Prise weißer Pfeffer Eine Prise Schwarzer Pfeffer 0,5-1 Teelöffel Kräutersalz (für kleine Kinder weglassen) Pasta

ZUBEREITUNG

  1. Die Nudeln nach den Anweisungen auf der Packung zum Kochen bringen.
  2. Verwende nur den Blütenteil des Blumenkohls, schneide ihn in kleine Stücke. Wasser in einen Topf gießen und den Blumenkohl und die Cashewkerne 20 Minuten lang kochen.
  3. Den Knoblauch in Scheiben schneiden und in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten, bis er leicht gebräunt und gar ist.
  4. Nach Ablauf der 20 Minuten alle Zutaten in einen Mixer geben und so lange pürieren, bis das Ergebnis seidenweich ist. Man kann Blumenkohlkochwasser oder Gemüsebrühe verwenden. Bei Gemüsebrühe auf die Salzmenge achten, damit die Sauce nicht zu salzig wird. Anstatt einem Pürierstab funktioniert auch ein Stabmixer, er braucht nur etwas mehr Zeit.
  5. Abschmecken und nach Belieben würzen
  6. Die Nudeln auf einen Teller oder in eine Schüssel geben und die Soße unter die Mischung rühren. Mit frischer Petersilie bestreuen und nach Belieben Nährhefeflocken als veganen Parmesanersatz darauf reiben reiben.
  7. Servieren!

 

Fettuchine Alfredo