Dein Einstieg in die Aromatherapie

ätherische Öle essentielle Öle aromatheraphie natürliche Öle
Aromatherapie? Nein, auch wenn der Name es vermuten lässt, geht es gar nicht um Geschmack, sondern vor allem um Gerüche. In unserem Artikel erfährst, was es mit der Aromatherapie auf sich hat, wie du damit anfangen kannst und wofür sie eigentlich gut ist.

AROMATHERAPIE, WAS IST DAS EIGENTLICH?

Die Aromatherapie ist in der ein oder anderen Form schon bei frühzeitlichen Kulturen verbreitet gewesen und kann daher auf einige tausend Jahre der Anwendung zurückblicken, in der sie sich bewährt hat. Sie nimmt ihren Ursprung in der Pflanzenheilkunde und den natürlichen Ölen, die sich aus diesen gewinnen lassen - entweder über die Kaltpressung oder Wasserdampfdestillation.


Über diese Öle, die meist verdünnt werden, versetzt diese ganzheitliche Methode, die, richtig angewendet, unser Wohlbefinden fördern kann unseren Körper je nach angewendeten natürlichen ätherischen Öl in einen Entspannungs- bzw. Erholungszustand.  


Ihre Vorteile liegen auf der Hand, denn mit natürlich gewonnen ätherischen Ölen kann man kurz- und langfristig sein Wohlbefinden verbessern und von den kosmetischen und funktionellen Eigenschaften der ätherischen Öle profitieren. 

 

 

Aromatherapiätherische Öle essentielle Öle aromatheraphie natürliche Ölee

 

WARUM ALSO AROMATHERAPIE?


Die Nase ist eines unserer wichtigsten Sinnesorgane, die nicht nur zum Aufnehmen von Düften, sondern auch beim Schmecken eine wichtige Rolle spielt. Der Geruchssinn ist einer der ersten Sinne, die im Mutterleib entwickelt werden und wir können schon früh Gerüche wahr- und aufnehmen. Wir speichern Gerüche wie Erinnerungen und allein das zeigt schon, wie essentiell unser Geruchssinn für unser Leben ist. So ist es nicht verwunderlich, dass wir unseren Körper- und Nervensystem mit den Botenstoffen, die Gerüche ihn aussenden lassen positiv beeinflussen können. Nicht nur der Körper an sich, sondern auch einzelne Organe können von den Duftstoffen beeinflusst werden, weshalb die Aromatherapie, wie der Name es schon sagt als therapeutische Methodik anerkannt ist und angewendet werden kann. Oftmals funktioniert diese Kommunikation mit dem Körper aber nicht ausschließlich über den Geruchssinn, denn die ätherischen Öle finden oftmals auch topische Anwendungen, die Hauteigenschaften und deren Regeneration verbessern. 


An dieser Stelle setzt die Aromatherapie an. In diesem Artikel findest du also unter anderem ein paar Tipps und Anregungen, wie du Aromatherapie in deinen Alltag integrieren kannst, wenn du dir ihren positiven Effekt zu nutze machen möchtest. 



ätherische Öle essentielle Öle aromatheraphie natürliche Öle

 

EINIGE ANWENDUNGSBEREICHE


Ätherische Öle erfreuen sich natürlich vielfältiger Anwendungen und hier sind nur die häufigsten aufgelistet, es gibt aber noch weitere Möglichkeiten ätherische Öle anzuwenden. Wie genau du die jeweiligen ätherischen Öle anwenden kannst, findest du stets in den Produktinformationen.  


Raumduft

Die Anwendung als Raumduft ist vor allem für ihren psychologischen und stimmungsaufhellenden Effekt bekannt und beliebt. Durch die Anwendung wird die Raumluft gereinigt und mit den sich verteilenden Duftstoffen stellt sich ein Gefühl der Entspannung und des Ankommens ein, das gerade im stressigen Alltag viele Vorteile haben kann.  


Besonders der Aromastein und die ätherischen Öle von SEES eignen sich hervorragend für deinen Einstieg in das Beduften von Räumen und mit ihrem Aromastein funktioniert das ganz ohne Strom und Plastik. 

 

 

SEES Raumduft ätherische Öle essentielle Öle aromatheraphie natürliche Öle

 


Bad und Sauna

Einige ätherische Öle eignen sich für ein erfrischendes und entspannendes Bad. Der Vorteil beim Bad ist vor allem, dass durch das warme Wasser die Hautporen geöffnet werden und so die Wirkung des ätherischen Öls über die ganze in den Körper aufgenommen werden kann. In der Sauna können ein paar Tropfen der ätherischen Öle in den Aufguss wahre Wunder wirken und durch die schnelle Dampfentwicklung verteilen sich die Duftstoffe schnell und effizient in der Sauna.


Haut- bzw. Massageöl

Zusammen mit Trägerölen eignen sich ätherische Öle außerdem hervorragend zur Hautpflege, da sie sich gut mit den körpereigenen Fetten vertragen. SEES hat zum Beispiel eine wunderbare Hautöl-Kollektion, die bereits eine angenehme Mischung aus ätherischen Ölen und Trägerölen enthält, damit deine Haut von den regenerierenden und wohltuenden Eigenschaften der Öle profitieren kann.

 

Hautöl ätherische Öle essentielle Öle aromatheraphie natürliche Öle

 

Funktionelle Anwendung

Natürlich gibt es auch funktionelle Anwendungen für die verschiedenen Eigenschaften ätherischer Öle - Kuura Essentials beispielsweise hat ätherische Ölmischungen entwickelt, die nicht nur als Duftstoffe, sondern auch zur Abwehr von Insekten und z.B. Zecken eingesetzt werden können. Die Einsatzmöglichkeiten ätherischer Öle sind also vielfältig und auch im Alltag nützlich!